Websitetemplate.org - CMSimple Template
Arztpraxis Dr. med. Markus Walter > Diagnostik und Therapie > Anthroposophische Medizin



Anthroposophische Medizin


Philosophie:

Zu Beginn des vorigen Jahrhunderts wurde die anthroposophische Medizin maßgeblich durch die holländische Ärztin Ita Wegman zusammen mit Rudolf Steiner begründet und entwickelt.
Das Besondere ist die wohl einmalige Sicht des Menschen als Entwicklungswesen mit verschiedenen, physikalisch (noch) nicht darstellbaren so genannten "höheren" Wesensgliedern. Diese werden als Ätherleib, Astralleib und Ich-Organisation des Menschen (teilweise in Anlehnung an eine indisch-fernöstliche Nomenklatur) bezeichnet. Der Physische Leib "folgt" letztendlich dem Eingreifen durch Astralleib und Ich-Organisation unter Vermittlung des Ätherleibes.
Krankheit entsteht, wenn durch unphysiologisches Eingreifen eines der Glieder das fein abgestimmte Gleichgewicht untereinander in Unordnung gerät. Dieses kann sowohl durch zu starke Wirksamkeit des Astralleibes gegenüber einem weiteren Wesensglied geschehen, als auch durch relative Schwäche. Die Folge ist dann zunächst die Krankheitsdisposition, oder, je nach Ausprägung, die Erkrankung selbst, die sich meist auf körperlicher Ebene abspielt.


Therapie:

Arzneimittel der anthroposophischen Medizin können alle bekannten Heilmittel beinhalten: Homöopathisch aufbereitete Stoffe kommen ebenso zur Anwendung wie auch pflanzliche, mineralische und tierische Grundsubstanzen, die meist zusätzlich unter Anwendung rhythmischer Prozesse liebevoll zum Arzneimittel bereitet werden.
Neben den medikamentösen Therapien ist eine weitere Besonderheit der anthroposophischen Medizin die wichtige Einbeziehung künstlerischer und physikalischer Therapien wie insbesondere die Heileurhythmie, Sprachtherapie, Maltherapie, therapeutisches Plastizieren, Rhythmische Massagen nach Dr. Wegman, und die so genannten Organeinreibungen.

Die wohl bekannteste medikamentöse anthroposophische Therapie ist die von Rudolf Steiner angeregte und in den folgenden Jahrzehnten weiterentwickelte Krebstherapie mit Mistelextrakten. Diese sehr wirkungsvolle Behandlung ist mittlerweile sehr gut untersucht und ihre Wirksamkeit in anerkannten Studien vielfach belegt.